Angebote zu "Nach" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Neumayer, S: Herz lass nach
18,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Gerade zweiunddreissig geworden – und schon wieder Single. Charlotte Berg ist mittlerweile Expertin in Sachen »Wie verliebt man sich in den falschen Mann«. Neuerdings hat es ihr Jonas, der attraktive Verlobte ihrer besten Freundin Nina, schwer angetan, und sie fühlt sich natürlich grauenvoll. Und ausgerechnet sie ist die Trauzeugin! Dann muss sie auch noch mit zu den Hochzeitsvorbereitungen nach Italien. Dort trifft sie auf den Trauzeugen Mischa, der sie immer so merkwürdig ansieht … Überraschend endet dieser rasante Roman über die Liebe und über ein Herz, das zwei Nummern zu gross ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Archäologie im Überetsch. Archeologia dell'Oltr...
54,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

ZEITPERIODEN UND FUNDSTELLEN DES ÜBERETSCH Band 5 der Schriften des Südtiroler Archäologiemuseums behandelt die Geschichte einer Siedlungskammer, des Überetscher Raumes, aus dem Blickwinkel der Archäologie. Die Anfänge der Besiedlung in den heutigen Gemeinden Eppan und Kaltern reichen bis in die Mittelsteinzeit zurück. Das Buch ist in zwei Teile gegliedert: 1. Aufsätze, die eine Übersicht über die Zeitperioden im Überetsch geben. 2. Beiträge, die einzelne Fundstellen im Überetsch vorstellen. Im ersten Teil werden nach einer forschungsgeschichtlichen Übersicht die urgeschichtlichen Perioden von der Mittelsteinzeit bis zum Ende der Eisenzeit im Überetsch dargelegt. Zur Römerzeit gibt es topografische Detailstudien mit vielen neuen Hinweisen. Im zweiten Teil folgen zweiunddreissig Aufsätze zu einzelnen Fundstellen, die meisten von ihnen legen viel neues Material von altbekannten Fundstellen vor, etliche behandeln auch bisher vollkommen unbekannte Fundstätten. Questo volume tratta la storia di un’area abitativa, dell’Oltradige, dal punto di vista dell’archeologia. Gli inizi dell’insediamento negli attuali comuni di Appiano e Caldaro risalgono al mesolitico. Il libro è suddiviso in due parti: 1. Contributi che danno un quadro d’insieme dei periodi. 2. Contributi che presentano singoli siti archeologici. Nella prima parte dopo un’introduzione sulla storia degli studi vengono discussi i periodi preistorici dal mesolitico all’età del ferro nell’Oltradige. Per l’epoca romana ci sono dettagliati studi topografici con tanti nuovi indizi. Nella seconda parte seguono trentadue articoli su singoli siti archeologici, la maggior parte presenta tanto materiale nuovo da siti già conosciuti, alcuni trattano anche siti completamente ignoti finora. INHALTSVERZEICHNIS Vorwort Günther Kaufmann Zur archäologischen Forschungsgeschichte im Überetsch Hanns Oberrauch Die Steinzeit im Siedlungsraum Überetsch Günther Kaufmann Die Metallzeiten im Siedlungsraum Überetsch Catrin Marzoli, Gino Bombonato, Alessandro De Leo Die römerzeitliche Besiedlung von St. Pauls. Günther Kaufmann Römerzeitliche Prädialnamen aus dem Überetsch Catrin Marzoli, Hubert Steiner Detektorfunde im Überetsch Günther Kaufmann Der Riegelbichl in Maderneid von der Urgeschichte bis zur Neuzeit Günther Kaufmann Urgeschichtliche bis neuzeitliche Funde vom Burghügel Altenburg in Eppan Benno Baumgarten Petrographische Beschreibung ausgewählter römischer Keramikproben von Altenburg bei St. Pauls Günther Kaufmann Der Burghügel Wart von der Urgeschichte bis in die Neuzeit Hubert Steiner Die Tuiflslammer in Oberplanitzing/Kaltern Günther Kaufmann Archäologische Funde beim Bau der Umfahrungsstrasse von St. Michael bei Maria Rast Umberto Tecchiati, Fabio Giovannini, Erio Valzolgher Frühkupferzeitliche Bestattung von der »Vorhölle« Günther Kaufmann Neue Erkenntnisse über die Gräber in Langhütten-Gandgüter Alice Paladin, Albert Zink Studio antropologico e paleopatologico dei resti scheletrici umani altomedievali del sito di Appiano/ Eppan località Langhütten-Gand Günther Kaufmann Kupferzeitliche Silexgeräte aus Kaltern Günther Kaufmann Urgeschichtliche bis neuzeitliche Funde von Fuchsberg Günther Kaufmann Urgeschichtliche bis neuzeitliche Funde vom Burg… Günther Kaufmann Urgeschichtliche bis mittelalterliche Funde aus dem Umfeld von Schloss Korb Fabio Pierobon, Gino Bombonato Un importante recupero di reperti dal fianco occidentale del colle di Castel Leuchtenburg Günther Kaufmann Die urgeschichtliche Fundstätte auf dem Wilden-Mann-Bichl Günther Kaufmann Urgeschichtliche Siedlungsreste von der Jubiläumskellerei in Kaltern Günther Kaufmann Der Aichhügel in St. Pauls Günther Kaufmann Altfunde aus der Aich in St. Pauls Alberto Alberti Il ripostiglio di Vadena Günther Kaufmann Der eisenzeitliche Fundort von Magröll Günther Kaufmann Eisenzeitliche Spaltenopfer in Gaid unterhalb des Hofes Michel Günther Kaufmann Funde vom Burghügel Gruonsberg und dem Hügel Vogeltenne Günther Kaufmann Altfunde aus St. Michael Hanns Oberrauch, Catrin Marzoli Haus Meraner in St

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Abhandlung über die freiwillige Knechtschaft
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

„Welches Ungeheuer von Laster ist das also, das nicht einmal den Namen Feigheit verdient?“ Étienne de La Boétie kennt man in der Literatur- und Philosophiegeschichte als Freund von Michel de Montaigne, dem er nach seinem frühen Tod seine umfangreiche Bibliothek vermacht, durch die Montaigne zu seiner Lektüre und schliesslich zum Verfassen seiner Essais gelangt. Doch de La Boétie war selbst ein kluger Kopf, der antike Texte aus dem Griechischen übersetzte und lateinische und französische Verse verfasste. Seine Streitschrift „gegen einen Tyrannen“, sein Discours de la servitude volontaire, entstand unter dem Eindruck von Revolten des Volkes gegen den König, die in Südwestfrankreich 1548 als Widerstand gegen die Einführung einer Salzsteuer ausgebrochen waren. Sie gilt als Vorläufer des Anarchismus und des zivilen Ungehorsams und dreht sich um die Kernthese der paradoxen, weil freiwilligen Unterwerfung der Unterdrückten unter den Unterdrücker. „Wie kommt er zur Macht über euch, wenn nicht durch euch selbst? Wie würde er wagen, euch zu verfolgen, wenn ihr nicht einverstanden wärt?“ Étienne de La Boétie, geboren 1530, starb allzu früh im Alter von zweiunddreissig Jahren an einer für die Zeit üblichen Seuche, vermutlich der Ruhr.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Der Fänger von Helgoland
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Gottfried Vauk (Jahrgang 1925) wusste schon als Kind, dass er Förster werden wollte – er, der mit Wild, Wald und Hunden in einem Dorf in Hinterpommern gross geworden war. Doch der Krieg vereitelte seine Pläne. Er wurde Biologe und fand schliesslich seine Lebensaufgabe auf einer winzigen Insel in der Nordsee. 1956 holte man den frisch promovierten Hundespezialisten nach Helgoland, wo er aus Trümmern die Inselstation des renommierten Instituts für Vogelforschung – die Vogelwarte Helgoland – wieder aufbaute und leitete. Und mehr als das: Er ging mit seinen Forschungsergebnissen an die Öffentlichkeit, prangerte die Verölung und Vermüllung der Nordsee an, stritt sich, bezog Stellung. Immer häufiger trat er auch als ein von beiden Seiten anerkannter Vermittler zwischen Jagd und Naturschutz auf. Zweiunddreissig Jahre hielt Gottfried Vauk es in seinem baumarmen Revier aus. Dann zog es ihn zurück in die Wälder. Kurz vor seiner Pensionierung übernahm er die Leitung der Norddeutschen Naturschutzakademie in der Lüneburger Heide und widmete sich noch einmal ganz neuen Aufgaben. So abenteuerlich wie sein Beruf war auch der Werdegang dieses pommerschen Urgesteins. Die Autoren spüren den wichtigsten Stationen seines Lebens nach und kommen zu dem Schluss: Gäbe es eine Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Originale, Gottfried Vauk gehörte unbedingt darauf. Eine besondere Beigabe zu dieser Biographie bilden die hintersinnigen und humorvollen Illustrationen der Künstlerin KRISO TEN DOORNKAAT sowie die Briefe, in denen Prominente, wie Loki Schmidt und Klaus Töpfer, aber auch weniger bekannte Weggefährten ihre Erfahrungen und Erlebnisse mit Gottfried Vauk schildern.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Herz lass nach
4,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Gerade zweiunddreissig geworden - und schon wieder Single. Charlotte Berg ist mittlerweile Expertin in Sachen »Wie verliebt man sich in den falschen Mann«. Neuerdings hat es ihr Jonas, der attraktive Verlobte ihrer besten Freundin Nina, schwer angetan, und sie fühlt sich natürlich grauenvoll. Und ausgerechnet sie ist die Trauzeugin! Dann muss sie auch noch mit zu den Hochzeitsvorbereitungen nach Italien. Dort trifft sie auf den Trauzeugen Mischa, der sie immer so merkwürdig ansieht ... Überraschend endet dieser rasante Roman über die Liebe und über ein Herz, das zwei Nummern zu gross ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Der Aufstand von 1074 gegen Erzbischof Anno II....
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Allgemeines, Note: 1,0, Universität Siegen, Sprache: Deutsch, Abstract: Gegenstand dieser Hausarbeit sind die Schilderungen des Geschichtsschreibers Lampert von Hersfeld über den Aufstand der Kölner gegen Erzbischof Anno II. Diese finden sich in Lamperts berühmtesten Werk den Annalen, welches die Geschichte der Welt von ihrem Anbeginn bis ins Jahr 1077 beschreibt. Die Geschichte des Aufstandes wurde bis heute vielfach rezipiert. Dennoch steht sie etwas isoliert da, denn es gibt sowohl für die Zeit vor den Geschehnissen, wie auch für die fast dreissig danach, keinerlei Quellen die uns berichten was in der Stadt Köln passierte. Erst 1106 in der Erhebung für Heinrich IV. treten die Kölner wieder in Erscheinung, diesmal besser organisiert und auch erfolgreicher. Eine überlieferte Vorgeschichte gibt es hingegen nicht. Nur aus Lamperts eigenen Andeutungen in den Annalen können wir erahnen, dass es bereits vor dem Aufstand zu Unstimmigkeiten zwischen den beteiligten Parteien kam. Was aber genau geschah, ist nicht überliefert. Des Weiteren soll der Frage nach der Bedeutung des Aufstandes, für die weitere Geschichte der Stadt Köln, nachgegangen werden. Liegen die Wurzeln der ungleich erfolgreicheren Erhebung für Heinrich IV. im Jahre 1106, in der gescheiterten Erhebung zweiunddreissig Jahre zuvor? Dies versucht die vorliegende Arbeit, durch Untersuchung der Schilderungen Lamperts, sowie durch Zuhilfenahme der Sekundärliteratur, zu beantworten. Hilfreich waren hierbei unter anderem Hugo Stehkämper mit seinem Aufsatz zur Geschichte der Stadt Köln in der Salierzeit, Edith Ennens Ausführungen über das Verhältnis von Stadtgemeinde und Erzbischof, sowie Hans Planitzs Darstellung über die Deutsche Stadt im Mittelalter. Über Konfliktwahrnehmung und deren Darstellung durch zeitgenössische Geschichtsschreiber im 11. Jahrhundert schrieb Hanna Vollrath. Knut Schulze widmete sich kommunalen Aufständen im Hochmittelalter und deren Einfluss auf die Entwicklung eines europäischen Bürgertums. In der Analyse wird sich diese Hausarbeit möglichst eng an die Ereignisse des Jahres 1074 halten. Der Verfasser der vorliegenden Quelle bietet, durch seine individuelle Perspektive, seine bekannte eigene Haltung zu den berichteten Geschehnissen und zu den Beteiligten des Aufstandes, genügend Möglichkeiten der Interpretation seiner Aussagen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Das Gottesgrab
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das Grab eines Gottes. Ein unermesslicher Schatz. Ein Geheimnis, das die Welt erschüttern könnte. Seit Jahren verfolgt der junge Archäologe Daniel Knox nur ein Ziel: Er will die sagenumwobene letzte Ruhestätte Alexanders des Grossen finden. Da wird mitten in Alexandria eine rätselhafte Gruft freigelegt. Handelt es sich bei den zweiunddreissig toten Kriegern um die Elitetruppe des Welteroberers? Weisen sie den Weg zu seinem Grab und damit zum prächtigsten Schatz der antiken Welt? Gemeinsam mit der französischen Skryptologin Gaille begibt sich Knox auf eine gefährliche Spurensuche. Denn der Fundort lockt nicht nur skrupellose Wissenschaftler und geldgierige Plünderer: Das Grab birgt auch ein Geheimnis, das einen Völkerkrieg auslösen könnte, wenn es in die falschen Hände gerät. Und so wird Knox schon bald von alten und neuen Widersachern gejagt, die nicht nur nach dem Schatz, sondern auch nach seinem Leben trachten ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Bundestagswahl 2020
2,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Wahl zum 20. Deutschen Bundestag gewann der Aussenseiter und Kanzlerkandidat der Freien Partei Deutschlands (FPD), Bernd Wille, im Jahre 2020 zweiunddreissig Prozent der Stimmen. In der Konstituierung des 19. Bundestages im Jahre 2017 hatte eine Koalition aus Sozialdemokraten und der Christlichen Union Deutschlands eine grosse Koalition gebildet, die im Jahre 2020, nach einem Misstrauensvotum gegen die Kanzlerin, zu Neuwahlen geführt hatte.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot
Flucht
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Ich wusste zwar wer ich war. Mein Name war Glen Hagen, ich war zweiunddreissig Jahre alt und war bei meinem Freund Steve Miller in Irvine Kalifornien, zu Besuch. Aber wie ich hier her kam, wurde mir erst allmählich nach und nach klar, auch weil mir mein Freund so gut er konnte auf die Sprünge half. Meine Heimatstadt war Bakersfield, circa hundertzehn Meilen von Los Angeles entfernt. Von meinem Wohnort Bakersfield bis zu meinem Freund Steve, waren es gerade mal hundertfünfzig Meilen. Wir hatten im Rundfunk von einer Seuche gehört, die rasend schnell um sich zu greifen schien, und Steve lud mich zu sich nach Hause ein, damit wir die Sache zusammen verfolgen konnten und eventuell zusammen überlegen konnten, was wir zusammen tun könnten, wenn die Pandemie auch uns erreichte. Ich überlegte nicht lange und machte mich gleich auf den Weg zu ihm. ..

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.09.2020
Zum Angebot